Zahlen & Fakten

Seit der Vereinsgründung 1968 konnte der Verein bis heute die Summe von über 400.000 Euro als Fördermittel zur Verfügung stellen.

Stellvertretend für die Mittelvergabe seien die Anschaffung eines Bühnenvorhangs sowie die Ausstattung des Theaters mit neuen Sesseln im gesamten Zuschauerraum genannt. Aber auch die Installation der neuen Bühnenbeleuchtung für die „Kleine Bühne“ und der Kauf eines Konzertflügels wie auch eines Cembalos gehören dazu. Die Fassadenerneuerung wurde ebenfalls durch Spenden der Theaterfreunde mit ermöglicht. Im Jahre 2010 wurde mit Hilfe unserer Spende der Chorsaal renoviert. Ferner wurde die Installation eines Online-Buchungssystems unterstützt.

Der Taxenheimfahrdienst für Besucher des Flensburger Stadttheaters wurde von den Flensburger Theaterfreunden iniziiert und wird in Zusammenarbeit mit der NDB finanziell getragen.

Zur Zeit kann der Verein auf 700 Mitglieder verweisen und darf sich damit als größte Kulturvereinigung der Stadt Flensburg bezeichnen.

Im Dezember 2005 haben die Flensburger-Theaterfreunde mit einem Stiftungskapital von 25.000 € die Gründung der Bürgerstiftung ermöglicht.